NOTRE OFFRE
artikel_pic
Frais pour participation au Rassemblement, 10 jours
179,- €

Plus de détails sur les attractions/sites

profile_pic

Burgruine Hohenburg


Spornburg
Entstehungszeit um 1100
Ruine, 1707 abgebrannt
Mauerreste, Wälle, Teil eines Turmes...Die Höhenburg wurde um 1100 erstmals urkundlich erwähnt und war jahrhundertelang das bedeutendste Herrschaftszentrum des Isarwinkels. Am Fuße der Burg entwickelte sich eine Flößer- und Handwerkersiedlung, das heutige Lenggries.

Die Burg auf einer Anhöhe am Hirschbach gehörte ursprünglich den Herren von Thann, kam Ende des 12. Jahrhunderts in den Besitz der Herren von Tölz und 1262 an die Wittelsbacher. Ab 1294 war diese Burg im Besitz der Herren von Egling. Ihnen folgten 1396 die Herren von Maxlrain, die 1410 bis 1420 einen großen Umbau und eine Erweiterung vornahmen. 1522 kam die stattliche Burg in den Besitz des Hauses Schellenberg.
Im Laufe der Jahrhunderte verfielen die letzten Reste der Ruine immer mehr. Die gesamte Anhöhe wurde überwuchert und ist bis heute vollständig bewaldet. Erst im Verlauf des 20. Jahrhunderts wurden Romantiker und Denkmalschützer auf die Burg aufmerksam, die sich zum Ziel setzten, den weiteren Verfall der Ruine zu stoppen. Erhalten sind heute noch ein Teil eines Turmes, zahlreiche Wälle und Mauerreste, sowie ein Brunnenschacht.
Medieval Castles
Link zur Landkarte
Ruine de château fort
Gratuit
Allemagne
Bayern
Lenggries-Hohenburg
83661
09.06.2012
11.01.2013
Fans:0